Einspritzen von Keramik (CIM)

Einspritzen von Keramik (CIM)

CIM (Ceramic Injection Moulding) d.h. Hochdruck-Einspritzung von Keramik - ist eine Technologie, wodurch man keramische Mikroteile von sehr komplizierten Gestalten und sehr engen Toleranzen erzielen kann.

Die Erfahrung, Maschinenpark sowie Möglichkeiten der Produktion von Keramikstoffen durch die Firma SPT erlauben, wiederholbare Teile mit der Genauigkeit von +/- 0,001 mm zu erreichen. Das stellt SPT in Kreis der Weltleader auf diesem Gebiet.

Die mit der Einspritzmethode hergestellten Keramikteile werden oft in der folgenden Industrie verwendet:

  • Textilindustrie - Führungstücke
  • Elektronikindustrie - Kapillaren, Düsen, Führungstücke, Isolatoren, Schrauben
  • Chemieindustrie - Düsen, Mischer, andere
  • Medizinindustrie - biokompatible Teile der medizinischen Ausrüstung und Implantate
  • Stomatologie - transparente Befestigungen von Zahnkronen, Schrauben
  • Uhrmacherbranche - verschleißfeste mechanische Mikroteile

Sehen Sie sich die anderen Produkte an